Info

Mission Bestseller - Self-Publishing Strategien & Tipps

Der Podcast für dein Buch mit Tom Oberbichler Als Bestsellerautor und Buchmentor zeige ich dir in meinem Podcast wie du dein Buch schreibst, als eBook, Taschenbuch und Hörbuch im Self-Publishing veröffentlichst und erfolgreich vermarktest. Du bekommst hier Tipps, Anleitungen, Erfahrungsberichte und Strategien für dich und deinen Erfolg als Autor oder Autorin. Meinen Schwerpunkt richte ich im Buch-Podcast auf Sachbücher, Ratgeber und persönliche Erfolgsgeschichten. Neben rein buchspezifischen Themen wie Buch planen, Buch schreiben, Vertriebswege und Launch-Strategien, behandle ich auch Online-Marketing und Mindset-Themen, immer mit Fokus auf Selfpublishing-Autoren und Selfpublishing-Autorinnen.
RSS Feed
Mission Bestseller - Self-Publishing Strategien & Tipps
2020
December
November
October
August
July
June
May
April
March
February
January


2019
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2018
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2017
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2016
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February
January


2015
December
November
October
September
August
July
June
May
April
March
February


All Episodes
Archives
Now displaying: August, 2017
Aug 31, 2017

Mit das beste am Self-Publishing ist ja, dass du immer das letzte Wort hast, wenn es um dein Buch geht. So auch beim Cover.

Dass dieser Buchumschlag einer der wesentlichen Bestandteile des Verkaufserfolgs ist, brauche ich nicht mehr zu erwähnen. Wie jetzt ein Cover gestaltet sein soll, damit sich dein Buch verkauft und Leser und Leserinnen findet, ist hingegen ein sehr heißes Thema.

Ich hatte dazu schon einmal Daniel Morawek zu Gast, mit dem ich der Folge 26 des Buch-Podcast über die Covergestaltung gesprochen habe. https://be-wonderful.com/covergestaltung-fuer-buch-und-ebook-daniel-morawek-zu-gast-folge-26-dbt

In dieser Folge vertiefe ich die Auseinandersetzung noch einmal und richte den Fokus vor allem auf die Frage: Ist eine gute Idee ein Bild der Autorin, des Autors aufs Titelbild zu nehmen, oder doch nicht?

Du erfährst unter anderem:

  • Warum es auch bei der Covergestaltung so wichtig ist, dass dir deine Ziele mit dem Buch klar und deine Zielgruppe gut bekannt ist.
  • In welchen Fällen ein Bild von dir am Umschlag Gold wert sein kann und wann es sich eher nicht empfiehlt.
  • Weshalb es unerlässlich ist professionelle Fotos von dir zu verwenden.
  • Wie du auch ohne ein Portrait von dir dich selbst in den Mittelpunkt deines Covers stellen kannst.
  • Was dein Business-Branding mit deinem Cover zu tun hat.
  • Welche gelungenen Beispiele es für Cover mit Bildern der Autorinnen und Autoren gibt. Im Self-Publishing, wie im Verlag.

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier kommst du zu meinem schriftlichen Interview mit Daniel Morawek über die Gestaltung von Covern, die verkaufen. https://be-wonderful.com/das-cover-ein-wichtiger-teil-jedes-buchs

Hier kommst du direkt in meine Self-Publishing Facebook-Gruppe, wo du dich mit anderen Autorinnen und Autoren – und solchen, die es noch werden wollen austauschen kannst: https://www.facebook.com/groups/missionbestseller1

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Aug 24, 2017

So viele Möglichkeiten du gerade im Self-Publishing findest, um alles anzuwenden und umzusetzen, was du im Online-Marketing gelernt hast, so gut deine eBooks und Taschenbücher verkaufen kannst … zunächst musst dein Buch erst einmal schreiben.

Gerade zu Anfang meiner Arbeit mit (angehenden) Autorinnen und Autoren ist einer der wesentlichen Punkte unserer Zusammenarbeit das Finden des idealen Schreibsettings. Dabei geht es um Orte, Zeiten, die Umgebung, die Werkzeuge.

Wenn du das für dich passende Setting für dein Schreiben findest, fällt es dir umso leichter, das Schreiben an deinem Buch zur Gewohnheit zu machen. Und gerade als Self-Publisher oder Self-Publisherin hast du jede Chance das selbstbestimmt und nach deinen persönlichen Regeln und Vorlieben zu entwickeln.

Du hast ja letztlich niemandem Rechenschaft abzulegen außer dir selbst.

In dieser Folge gebe ich dir praktische Tipps, wie das Fundament für dein Schreiben verbesserst.

Du erfährst unter anderem:

  • Warum es nicht das EINE ideale Schreibsetting gibt, sondern du das Setting finden darfst, das zu DIR passt.
  • Warum dich nur das Anwenden und Testen in der Praxis sicher macht.
  • Welche Location sich als Schreiborte eignen.
  • Warum es nicht für alle eine gute Idee ist in am frühen Morgen an ihrem Buch zu schreiben.
  • Weshalb du dir mindestens zwei Wochen nehmen solltest, um verschiedene Schreib-Szenarien durchzuspielen und zu erproben.
  • Wie dir ein spielerischer Zugang hilft, dir das Schreiben maßzuschneidern.
  • Wie dir dein ideales Schreibsetting hilft das Schreiben an deinem Buch zu Gewohnheit zu machen.
  • Warum Dranbleiben weniger mit Disziplin als mit guten Entscheidungen zu tun hat.

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier kommst du direkt in meine Self-Publishing Facebook-Gruppe, wo du dich mit anderen Autorinnen und Autoren – und solchen, die es noch werden wollen austauschen kannst: https://www.facebook.com/groups/missionbestseller1

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Aug 17, 2017

Einer meiner Zugänge zum Buchschreiben und auch zum Buchmentoring, bzw. Lektorat ist davon bestimmt, dass ich lange als Übersetzer gearbeitet habe. Beim Übersetzen geht es kurz zusammengefasst darum, die Gedankengänge eines Menschen zu verstehen, sie zu verarbeiten und in einer anderen Sprach zu auszudrücken, dass eine andere Person die Gedankengänge der ersten verstehen kann. Das Schreiben eines Buchs, vor allem bei Ratgebern und Sachbüchern stehen die Autoren und Autorinnen vor sehr ähnlichen Herausforderungen.

Grund genug für mich, die Übersetzerin Jane Eggers zu einem Austausch im Buch-Podcast einzuladen.

Wir haben übers Schreiben und übers Übersetzen gesprochen.

Wir behandeln unter anderem folgende Themen:

  • Warum es beim Übersetzen um viel mehr geht als eine, bzw. zwei Sprachen gut zu beherrschen.
  • Was das Handwerk des Übersetzens ausmacht.
  • Ob es empfehlenswert ist die eigenen Bücher selbst zu übersetzen.
  • Was es bei der Auswahl von Übersetzern, bzw. Übersetzerinnen zu beachten gilt.
  • Wie deine Übersetzerin zu einer Kooperationspartnerin werden kann.
  • Warum es sich lohnt professionelle Übersetzer zu engagieren.
  • Wieso du deine Zielgruppe und auch dein Zielgebiet genau kennen musst, bevor du eine Übersetzerin auswählst.
  • Über „regionale“ Unterschiede in der Sprache am Beispiel Englisch in USA – UK
  • Warum ein Übersetzer kein Lektorat und Korrektorat in der Zielsprache ersetzt.
  • Meine eigenen Erfahrungen mit den englischsprachigen Ausgaben meiner im Self-Publishing veröffentlichten Büchern
  • Unsere Erfahrungen mit Übersetzungen.

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichte rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier findest du Jane Eggers Internet- und Facebook-Seite:

www.jane-eggers-translations.de

www.facebook.com/janeeggerstranslations

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Aug 9, 2017

Viele Solopreneure und Einzelunternehmerinnen haben ihren finanziellen Fokus auf Überleben und nicht auf Gewinn ausgerichtet, sie interessieren sich für den Umsatz, den sie generieren und haben oft den Profit, den sie mit ihrem Unternehmen machen gar nicht im Auge.

„Ich habe Einnahmen, von denen ziehe ich die Ausgaben ab und was überbleibt, ist mein Gewinn.“ (Vor Steuern sagen die meisten sich nicht einmal dazu.) Das ist ein altes, überholtes Konzept, das immer noch gelehrt wird.

Mike Michalowicz stellt das mit seinem Motto Profit First auf den Kopf. In seiner Welt lautet die Formel: „Ich mache Einnahmen, von denen ziehe ich den Gewinn ab und überbleiben die Ausgaben.“ Ich habe diese Strategie über das Buch „Profit First“ http://amzn.to/2gILRaQ kennengelernt, für mich angepasst und arbeite selbst damit.

Diese Woche spreche ich im Buchpodcast mit Benita Königbauer über das Profit First Konzept und wie wir es anwenden. Benita ist nicht nur Steuerberaterin, sie ist derzeit die einzige offizielle Vertreterin von Profit First im deutschsprachigen Raum.  

Wir gehen in dieser Folge unter anderem auf folgende Themen ein:

  • Warum diese scheinbar kleine Veränderung einer Formel so große Auswirkungen auf dein Business und dein Leben hat.
  • Die mächtige Wirkung der Erkenntnis, dass dein Gehalt nicht Teil deines Gewinns ist.
  • Warum eine Veränderung deines Mindsets in Richtung Profit First so wirksam ist.
  • Warum es nie zu spät ist zu beginnen dein Unternehmen in Richtung Profit First auszurichten.
  • Was die ersten Schritte sind, die du heute machen kannst, um deine Finanzen auf den Kopf zu stellen.
  • Wieso es wichtig ist, dir zu beantworten: „Wie viel würde ich jemand anderem zahlen, der meinen Job gut macht?“
  • Weshalb es schlau ist, die Entscheidung über den Gewinn deines Unternehmens vom Ende des Jahres auf den Anfang vorzuverlegen.
  • Die befreiende Wirkung eines ehrlichen Kassasturzes.
  • Warum es beflügeln kann die laufenden Kosten genau zu analysieren.
  • Wie du selbst Profit First für dich nutzen kannst.
  • Wie Benita Unternehmerinnen und Unternehmer dabei unterstützt Profit First für sich und ihr Business anzuwenden.

 

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichten rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier geht es direkt zu Benitas Profit First-Seite: www.profit-first.de

Hier kommst du zu Benita Königbauers Blog und Internetseite: www.einfach-klarheit-schaffen.de

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

Aug 3, 2017

Egal, ob du deinen Ratgeber, dein Sachbuch im Self-Publishing herausbringst oder mit einem Verlag zusammenarbeitest. Du musst wissen, für wen du dein Buch schreibst. Ich selbst arbeite dabei sowohl als Autor als auch als Buchmentor mit dem Avatarmodell.

Dabei schafft sich der Autor, die Autorin eine konkrete virtuelle Figur, die ideale Leserin, den idealen Leser.

Ich gehe in dieser Folge unter anderem auf folgende Themen ein:

  • Woher das Avatar-Konzept kommt.
  • Warum es vollkommen ok ist dein Buch einfach für dich zu schreiben.
  • Warum du ein Team brauchst – im Innen, wie im Außen – um ein gutes Buch zu schreiben.
  • Welche Rolle dein Leseravatar bei der Buchplanung spielt.
  • Wieso du gerade beim Buchschreiben diese virtuelle Ansprechpartnerin brauchst.
  • Wie du deine ideale Leserin für dein ganzes Business nutzen kannst.
  • Ob es in Ordnung ist mehr als einen Leseravatar zu haben.
  • Wie du dir in der Praxis deine eigene ideale Leserin erschaffst.
  • Wie du dein Buch als Filter einsetzt und warum es gut ist, dass manche Menschen dein Buch nicht mögen.
  • Wie du dein Buch als Beginn einer Kommunikation planst und nicht als Abschluss.

Hier die Links, die ich im Podcast anspreche, und weiterführende Informationen, Tipps und Erfahrungsberichten rund um Bücher, eBooks und deinen Erfolg:

Hier kommst du zur Folge 03, wo ich schon einmal über die Wichtigkeit der Antwort auf die Frage: „Für wen schreibst du dein Buch?“ gerade im Selbstverlag gesprochen habe. Sie ist ja der wichtige zweite Schritt in meinem Erfolgskonzept für Self-Publisher, der Mission Bestseller:

Hol dir die gratis Anleitung »In 6 Schritten zu deinem Bestseller« als eBook: www.be-wonderful.com/dein-buch

Hier findest du Toms aktuellen Bestseller „Mission Bestseller – Ratgeber und Sachbücher erfolgreich vermarkten und verkaufen. Eine Anleitung“? als eBook und Taschenbuch auf Amazon: http://amzn.to/2ax8GcM

1